Erfahrungsbericht Bleilochtalsperre 2016

Erfahrungsbericht mit der Drago 601 WB –YACHTLINE- (NEU 20-YACHTLINE) auf der Bleilochtalsperre

Im Mai 2016 haben wir uns nach langen und gründlichen Recherchen, sowohl im Internet als auch auf Messebesuchen zunächst für ein Öchsner-Boot dieser Größe entschieden. Mit unserem ersten Besuch bei der Firma Öchsner im Frühjahr 2015 konnten wir uns ein Bild von der 601WB machen. Das Gesamtkonzept dieses Bootes ist sehr durchdacht und entsprach genau unseren Vorstellungen von einem Kajütboot dieser Art. Wir hatten zuvor ein Schlauchboot mit Festrumpf und Steuerstand und haben sehr schnell die Grenzen, insbesondere beim Fahrkomfort und der Geräumigkeit erkannt.

So kam es nun, wie es kommen sollte und wir haben ein für uns zugeschnittenes Angebot von Florian Öchsner erhalten, welches detailliert und wunschgemäß unseren Erwartungen entsprach.
Bereits schon am Folgetag der Bootsübergabe waren wir auf der Bleilochtalsperre, dem größten Stausee Deutschlands, mit unseren Kindern und Enkelkindern unterwegs und konnten uns insgesamt von der Geräumigkeit und Individualität überzeugen. Der Fahrspaß kam dabei nicht zu kurz. Mit dem durchaus kraftvollen 80 PS Motor von Honda war auch die Gleitfahrt mit 6 Personen (davon 2 Kinder) und dem dazu notwendigen Gepäck insgesamt kein Problem. Das großzügige Raumangebot war dabei sehr von Vorteil, was auch die Enkelkinder zu schätzen wussten.

Mittlerweile konnten auch unsere Verwandten und Freunde gemeinsam mit uns dieses tolle Erlebnis teilen.
Wir haben bisher keinen Tag mit unserer neuen Drago 601 WB –Yachtline- bereut und freuen uns schon auf die nächste Bootssaison und können es kaum erwarten, weitere schöne Ausflüge mit diesem tollen Boot auch auf anderen Gewässern in und um Deutschland zu machen.

Claudia & Andreas L.