Erfahrungsbericht SRX30 -YACHTLINE-

  • Boot: SRX30 -YACHTLINE-
  • Motor: Volvo Penta D3 220 Diesel
  • Fahrgebiet: Rhein und Mosel
  • Besatzung: 2 Personen
  • Bootserfahrung: Einsteiger

Diese klasse „Wasserstandsmeldung“, wie er sie selbst nennt, haben wir kürzlich von einem Kunden erhalten:


Nach einem für uns sehr aufregenden Einweisungs- u. Übergabetag sind wir, unter den zum Teil neugierigen Blicken der anderen Verkehrsteilnehmer, gut im Yachtclub Krefeld angekommen, wo wir das Boot, samt Trailer, erst einmal bei Nacht und Nebel auf die Wiese gestellt haben. 
Am Wochenende wurde es dann, diesmal begleitet von den neugierigen Blicken der Marina-Mitglieder, gewassert und in die Box gefahren. Die Aufregung war groß aber es hat alles perfekt geklappt. 
Selbst das Anlegen, was mir im Vorhinein großes Kopfzerbrechen bereitet hatte, gelang uns fast auf den Zentimeter.

Anstatt sich erst einmal in Ruhe an das Boot zu gewöhnen und es einzuräumen sind wir dann, ganz spontan, am Samstag unter Begleitung von ordentlich Wind und Welle rheinaufwärts bis Koblenz gefahren. Dort angekommen haben wir eine Bekannte an Bord genommen und sind dann in die beschauliche Mosel.


Nächste gedankliche Herausforderung war das Schleusen. Auch dies gelang, mit zunächst ein wenig Aufregung, erstaunlich gut. Abends haben wir in einem beschaulichen Naturhafen bei Brodenbach angelegt und übernachtet.
Am nächsten Tag ging es, nach weiteren Sportboot- u. Berufsschiffahrtsschleusen, moselaufwärts bis Traben Trabach zur Marina Polch, wo wir Odin II erst mal ausruhen lassen und überlegen wie es weiter geht 🙂 

Es läuft also alles und wir sind immer noch geflasht von diesen unglaublich tollen ersten Erlebnissen. 
Im Nachhinein waren wir froh sofort eine ordentliche Tour gemacht zu haben, um uns so schnell wie möglich aus dem „kalten Wasser“ zu befreien.

Bitte folge und Like uns:

Ihre Bewertung

Rating: 3/5 (1)