Erfahrungsbericht SX20 -YACHTLINE-: Schlei, Ostsee, Falshöft bis Damp

  • Boot: 20 -YACHTLINE-
  • Motor: Honda BF 100 LRTU
  • Fahrgebiet: Schlei, Ostsee
  • Besatzung: 2
  • Bootserfahrung: Erfahren

Mit Wohnmobil und SX20 -Yachtline- unterwegs

Mit einer Öchsner SX20 -Yachtline- hinterm Wohnmobil zogen wir aus, um Urlaub für uns neu zu definieren.
In den vorangegangenen 25 Jahren verbrachten wir mindestens den Sommerurlaub auf größeren Booten. Die Idee hinter der Konzeptänderung war nun Orte anzulaufen, die mit einem seegehenden 44 Fuß Boot, aufgrund der Abmessungen, kaum erreichbar waren.



Die 1. Sommertour ging an die Schlei nach Karschau. Das Revier liegt recht geschützt und die Ostsee ist nicht weit, also ideal um sein Boot kennenzulernen. Die 2. Sommertour war im Revier Eider geplant, aber… fangen wir vorne an.
Abends erreichten wir den Campingplatz Karschau, wurden freundlich empfangen. Einslippen erfolgte am nächsten Morgen mit dem SUV vom Platzwart. Eine prima Sache, ist die Rampe doch etwas eng für ein WoMo. Der Liegeplatz, ostseetypisch Feststeg mit Dalben. Dank der guten Manövrierbarkeit des Bötchens auch bei Seitenwind kein Problem. So unternahmen wir Tagestouren zu den hübschen Orten Arnis, Kappeln und Lindaunis, übernachteten einmal in Schleswig, besuchten das Feriengebiet Olpenitz und tankten schließlich in Damp auf.

Ein mehrtägiger Trip in die Flensburger Förde fiel aus, denn das Unwetter in NRW kreuzte unsere Pläne. In der Nacht zum 15. Juli erreicht uns die Mitteilung, dass unser Zuhause infolge des Starkregens vollläuft und für Rettungskräfte nicht mehr erreichbar ist. Noch in der Nacht traten wir die Heimfahrt an. Die aus dem Bett geklingelte Mitarbeiterin des Campingplatzes gestattete uns das Boot im Wasser zu lassen und es später abzuholen.

Das Boot läuft erstaunlich gut


Einige Zeit später haben wir dann unser Boot abgeholt, aber nicht ohne einen zweitägigen Trip, der uns auf die Ostsee und nach Maasholm führte, einem schönen umtriebigen Hafen. Das Gewusel, wenn abends alle einen Liegeplatz suchen ist sehenswert – Hafentheater. Schleimünde ist klein und idyllisch, wenn nicht grad ein Ausflugsdampfer angelegt hat. Bemerkenswert auf der Ostsee war dann die Begleitung von Zwergwaalen auf dem Weg nach Falshöft. Wieder zurück in der Schlei slippten wir nach einer Nacht in Arnis in Karschau aus.
Süderstapel, Eider und ein wenig Nordsee steht nun 2022 an. Das Team des Campingplatzes dort hatte sofort Verständnis für unsere Situation und schlug eine Umbuchung vor.
Unser Fazit: Das 6m Boot läuft erstaunlich gut und falls es mal etwas kabbelig wird, kommt nicht gleich Wasser über. Es erlaubt einige Nächte an Bord und ist prima mit einem Mittelkasse PKW oder Wohnmobil zu trailern.

Viele Grüße, G&H

Bitte folge und Like uns:

Ihre Bewertung

Rating: 1.73/5 (5)