SRX30 Yachtline

Erfahrungsbericht SRX30 -YACHTLINE-: Niederlande/Kroatien

In EB30, EBX30, Erfahrungsberichte by Verena

Reisefakten
  • Boot: SRX30 -YACHTLINE-
  • Motor: Volvo Penta V6 280 PS Benziner
  • Fahrgebiet: Niederlande und Kroatien
  • Besatzung: 2-6 Personen
  • Bootserfahrung: erfahren
    Image

    Am 13.05.2020 haben wir trotz der schwierigen Corona-Situation unser neues Boot, eine Öchsner SRX30 Yachtline, in Kürnach übernommen. Die Einweisung für das neue Boot war perfekt und trotz vieler Jahre Erfahrung mit dem Wassersport, lernt man immer noch dazu.

    Nachdem wir dann unseren „Pluto“ in unsere Heimat überführt haben, wurde er eine Woche später auch schon in Emmerich zu Wasser gelassen und von dort über den Rhein, den Maas-Waal-Kanal und die Maas in unseren neuen Heimathafen „Plasmolen“ überführt. Das Slippen funktionierte mit dem Trailer einwandfrei. Die gesamte Konstruktion ist sehr gut durchdacht und der Trailer passt optimal zum Boot.

     
    Image
    Image
    Image

    Die nächsten Wochen haben wir dann unseren Pluto eingerichtet und mehrere Wochenenden darauf verbracht. Wir waren über das Platzangebot sowie die Handlichkeit des Boots positiv überrascht und haben uns sehr schnell eingelebt.

     

    Nach dem Lockdown nach Kroatien

    Mitte Juni wurde dann von der Regierung der Lockdown aufgehoben und wir fuhren Ende Juni nach Porec in Kroatien. Die Überfahrt mit dem 3,5 t-Geschütz funktionierte einwandfrei. Der Trailer liegt sehr gut in der Spur und gibt einem ein sicheres Fahrgefühl.

    Wir bezogen unser Ferienhaus in Porec und erkundeten die nächsten 14 Tage sternförmig die gesamte Region um Porec, Vrsar und dem Limski-Kanal. Das Schlauchboot mit dem 4 PS Außenborder erwies sich als Highlight. Wir konnten so in den Buchten ankern und mit dem Schlauchboot an Land fahren bzw. die Gegend erkunden. Das Wetter war in den 14 Tagen sehr angenehm und wir hatten bis auf zwei Tage eine relativ ruhige See.

    Image

    Zwischendurch fuhren wir Wasserski oder nutzten den Reifen hinterm Boot. Dabei erwies sich der Wasserski-Assistent als sehr hilfreich. Man kann damit die Geschwindigkeit wie bei einem Tempomaten vorwählen und der Rest geht fast von allein.

    Abends fuhren wir mehrfach raus aufs offene Meer um Delfine zu beobachten. Es ist ein aufregendes Gefühl, diese Meeressäuger so nah in der freien Wildbahn zu erleben. Teilweise haben wir mehrere Delfine gleichzeitig gesehen und sie kamen relativ nah ans Boot heran.

    Image
    Image
    Image

    Ein unbedingtes Muss ist der Limski-Kanal. Es ist ein schmaler Meeresarm in der Nähe von Vrsar, der ca. 12 km weit ins Landesinnere geht. Beiderseits des Kanals erheben sich steile Berge empor und geben einem ein Gefühl, als sei man in Skandinavien. Am Ende dieses „Fjords“ kann man an einem Steg oder an Bojen anlegen und in zwei schönen Restaurants essen gehen. Auch hier haben wir Delfine gesehen.


    Image

    Image

    Zwei Wochen gehen so schnell vorbei

    Kaum hat man sich richtig eingelebt, geht es auch schon wieder Richtung Heimat. Auf dem Rückweg auf Höhe München wurden wir von Starkregen überrascht. Die Autobahn stand teilweise bis zum 10 cm unter Wasser. Mit angepasster Geschwindigkeit fuhren wir durch diesen Monsunregen, wobei das Boot von innen einwandfrei trocken blieb. Das Verdeck ist passgenau verarbeitet und 100 % dicht.

    Eine Woche nach unserem Urlaub haben wir dann unsere Yachtline wieder in die Niederlande, in unseren Heimathafen „Plasmolen“ gebracht. Hier haben wir dann den Sommer über viele Törns entlang der Maas, dem Rhein und der Ijssel unternommen. Dabei haben wir in verschiedensten Marinas angelegt und genächtigt. Wir sind aber immer wieder glücklich, wenn wir in unseren Heimathafen einlaufen. Hier fühlen wir uns wohl und der Hafen bietet eine tolle Atmosphäre mit vielen Restaurants. Abends genießen wir immer das Hafenkino bei einem Glas Wein.

    Image

    Fazit:

    Mit unserer Öchsner SRX30 Yachtline haben wir die richtige Entscheidung getroffen. Das enorme Platzangebot sowie die durchdachte Technik sind einwandfrei. Die Fahreigenschaften auf dem offenen Meer sind sehr gut und Rauhwasser ist für den Rumpf kein Problem.

    Unbedingt müssen wir auf den Motor und den Verbrauch hinweisen! Der Volvo Penta mit seinen 280 PS bringt das Boot in kürzester Zeit in Gleitfahrt und er ist sehr sparsam. Wir hatten bisher noch kein Boot mit so einem geringen Verbrauch und können diese Motorisierung bestens empfehlen.

    Alles in Allem sind wir mit unserer SRX30 sehr zufrieden und würden uns immer wieder dafür entscheiden. Dem gesamten Öchsner-Team wünschen wir weiterhin viel Erfolg.

    Ihre Pluto-Crew

    Image

    Ihre Bewertung

    Aktuelle Bewertung: 4.44/5 (15)
    Bitte folge und Like uns: